Aktualisiert 24 Feb, 2021

Zeply: Ein Ausblick darauf, was die Zukunft für Bitcoin bereithält

Haben Sie sich jemals gefragt, wie die Zukunft für Bitcoin aussieht? Die Wahrnehmung von Kryptowährungen ändert sich, da die aktuelle Pandemie uns alle dazu gebracht hat, die Welt anders zu betrachten. Wir verändern die Art und Weise, wie wir mit Menschen interagieren und wie wir konsumieren und Investitionsentscheidungen treffen. Schon vor der Pandemie gab es eine Verschiebung von Papiergeld und Münzen zu anderen Zahlungsmitteln. Aber Anfang 2020 sahen wir einen plötzlichen Rückgang der Kontakte von Mensch zu Mensch, was bedeutete, dass auch die Verwendung von physischen Währungen zurückging. Dies hat zu einem größeren Interesse an digitalen Währungen wie Bitcoin geführt, da sie möglicherweise ein Teil der Lösung für einen sicheren Konsum sein könnten.

Die Pandemie brachte auch eine Rezession mit sich und die Arbeitslosenzahlen steigen auf der ganzen Welt an. Dies hat dazu geführt, dass die Menschen nach anderen Methoden der Wertanlage suchen. Es wird angenommen, dass Kryptowährungen ein sicheres Medium für Handel, Wert und Schutz vor Inflation bieten.

Inmitten der globalen Pandemie kämpfen die Regierungen mit der Gesundheitskrise sowie der finanziellen Katastrophe, die in ihrem Gefolge folgt. Es wird mehr Geld benötigt, um die von den Regierungen weltweit erlassenen Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen. Starke Besteuerung ergänzt dieses Defizit, was sich auf die Kaufkraft auswirkt und einen Kreislauf in Richtung finanzieller Verwüstung schafft.

Bitcoin Antworten auf die Krise

Wie passen dann die Kryptowährungen in die laufende Krise? Da die Regierungen mehr Kredite aufnehmen und die Steuern erhöhen müssen, sind die Menschen eher geneigt, nach alternativen Antworten zu suchen. Zentral gesteuerte Geldinstitutionen gelten als unzuverlässiger denn je und dezentrale Lösungen werden gesucht. Die Dezentralisierung und die Blockchain-Technologie, die Bitcoins verwenden, bieten die Möglichkeit von unveränderlichen Transaktionen und Sicherheit für beide Parteien, die an einer Bitcoin-Transaktion beteiligt sind. Dies kann in Zukunft auch das Risiko von Identitätsdiebstahl und Betrug verringern.

Auch Investoren interessieren sich mehr für die Blockchain-Technologie und ihre Vorteile. Das feste Angebot von Bitcoin und seine deflationären Eigenschaften kann daher zu mehr Bitcoin-Investitionen verlocken.

Ist Bitcoin der sichere Hafen für die Zukunft?

Als sicheren Hafen bezeichnet man eine sichere Investition in Momenten der Marktunsicherheit. Da der Markt aufgrund aktueller Ereignisse volatil ist, erscheinen Kryptowährungen attraktiver denn je. Die Prognose, die hinter Bitcoin steht, präsentiert BTC als die Währung, die jetzt und in Zukunft als sicherer Hafen für Investoren fungieren wird. Die Sicherheit, die BTC für Münzbesitzer gewährleistet, würde dieses Argument unterstützen. Da Kryptowährungen nicht von Regierungen beschlagnahmt werden können, sind sie nicht so anfällig für Veränderungen auf dem Markt oder im Weltgeschehen.

Allerdings gibt es auch Gegenargumente. Ein Vergleich von Bitcoin mit anderen sicheren Häfen wie Gold kann uns einen kleinen Einblick in die Angelegenheit verschaffen. Gold ist seit tausenden von Jahren der sichere Hafen für Investitionen und wird weltweit akzeptiert, was einige – für jede andere Form von Investition – für unerreichbar halten. Bitcoin steht auch in starker Konkurrenz zu anderen Kryptowährungen, auch wenn sich diese bisher nicht als Rivalen erwiesen haben.

Sind Sie bereit, digitalen Wert zu erschließen?

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, an der Zukunft von Investitionen und digitalen Währungen teilzuhaben. Mit Zeply können Sie Bitcoin sofort und vor allem auf sichere Weise kaufen, versenden, tauschen und aufbewahren. Wagen Sie den Schritt in die Zukunft und schließen Sie sich noch heute der Kryptowährungsbewegung an.