Aktualisiert 23 Dez, 2020

Ein kurzer Einblick in Bitcoin

Bitcoin wurde im Jahr 2009 eingeführt und war die erste Kryptowährung überhaupt. Es wird angenommen, dass es von Satoshi Nakamoto geschaffen wurde. Bitcoin ist eine globale Währung, die keine Mittelsmänner wie Banken verwendet, um Transaktionen zwischen zwei Parteien durchzuführen. Dadurch werden sehr private Transaktionen ermöglicht. Bitcoins Kosten sind außergewöhnlich niedrig und die Transaktionen sind schnell und zuverlässig.

Bitcoin basiert auf der Blockchain-Technologie. Das ist ein öffentliches virtuelles Hauptbuch für jede Transaktion, die jemals in Bitcoin getätigt wurde. Es ist transparent und jeder kann jederzeit auf die Daten zugreifen. Auch die Algorithmen und Authentifizierungsmethoden sind alle öffentlich.

 

A Brief Insight Into Bitcoin

Ist Bitcoin sicher?

Bitcoin bietet einen einfachen und vor allem sicheren Weg, Geld von einem Gerät oder einer Person zu einer anderen zu transferieren. Wenn Sie andere Transaktionsmittel wie z.B. eine Kreditkarte verwenden, besteht immer das Risiko, gehackt zu werden und das Bankkonto wiederholt zu belasten, bis die Karte gesperrt wird. Bei BTC ist dies nicht möglich, da die Brieftasche nicht kreditiert werden kann. Und die Transaktion muss immer vom Besitzer der Wallet durchgeführt werden. Obwohl mit Bitcoin alles transparent und nachvollziehbar ist, wird die Identität einer bestimmten Person, die eine Transaktion tätigt, nicht preisgegeben. Das macht den BTC zu einem einfachen Zahlungsmittel. Besonders, wenn Sie sich über die Seriosität des Empfängers nicht sicher sind.

Wie beginnt man mit Bitcoin?

Die Bitcoin-Blockchain wird von Minern betreut, die die Transaktionen abwickeln und dafür einen kleinen Prozentsatz erhalten. Sie können selbst als Miner anfangen und Satoshis erhalten, die kleinere Teilchen von Bitcoin sind. Das Mining von BTC wurde zunächst mit Personal Computern durchgeführt, aber da das Mining mit der Zeit immer schwieriger wird, werden leistungsfähigere Geräte benötigt. Jetzt werden Mining-Pools gegründet, um die Kräfte der einzelnen Miner zu bündeln und mehr Gewinn zu erzielen.

Die Bitcoins werden in einer BTC-Wallet gespeichert, auf die der Besitzer mit einem Passwort zugreifen kann. Bitcoins können für alltägliche Einkäufe wie Hotelreservierungen, Lebensmittel oder Kleidung verwendet werden.

Bitcoin Wert und Investition

Bitcoins können auch als Investitionsmittel verwendet werden. Sie können von der Wertsteigerung profitieren und Ihre Bitcoin zu einem höheren Kurs verkaufen oder sie länger behalten und darauf warten, dass der Wert noch weiter steigt. Die maximal verfügbare Menge an Bitcoin beträgt 21 Millionen und im Jahr 2020 befinden sich etwa 2,5 Millionen Bitcoins noch nicht im Umlauf.

Der Wert von Bitcoin im Januar 2021 liegt bei über 30.000 USD. BTC ist eine gute Investition, da erwartet wird, dass der Wert noch steigen wird. Allerdings ist mit jeder Investition auch ein gewisses Risiko verbunden. Da der BTC aber nur geringfügig mit den Veränderungen des Marktes korreliert, ist das Risiko geringer. Allerdings hat sich Bitcoin zeitweise als volatil erwiesen, und gilt immer noch als experimentelle Währung. Auch wenn die Währung bereits seit einigen Jahren von Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird.

Die Zukunft von Bitcoin

Die Nutzung und der Handel von BTC haben in den letzten Jahren rasant zugenommen. Und es wird geschätzt, dass die Entwicklung in der Zukunft dem gleichen Muster folgen wird. Bitcoin ist ein ideales Wertmittel für die Zukunft, da die Menschen immer unsicherer werden, was ihre Identitäten und die Sicherheit der Transaktionen angeht, die sie jeden Tag tätigen.

Da Bitcoin programmierbares Geld ist, wird vorhergesagt, dass es in der Zukunft das Wertmittel für das Internet der Dinge sein wird. Da Computer untereinander kommunizieren werden, wird es zwangsläufig zu Transaktionen kommen. Die Computerprogramme, die vielleicht sogar künstliche Intelligenz nutzen, könnten Zahlungen mit BTC durchführen, ohne dass Menschen überhaupt in den Prozess involviert sind.

Besitzen Sie schon Bitcoin?

Das Ausgeben von Bitcoin ist jetzt einfacher denn je und der Aufstieg von BTC-unterstützten Debitkarten hat den Prozess für Neulinge deutlich vereinfacht. Alles, was übrig bleibt, ist, eine BTC-Wallet aufzufüllen und mit dem Ausgeben zu beginnen!